FLORIAN WEISS | RACEFLO

Motorsport aus Leidenschaft – schnelle Starts, hohe Geschwindigkeiten und jedes Zehntel zählt – hier ist Florian Weiß in seinem Element. Auf zwei oder vier Rädern.
Erfahren Sie mehr über Florian Weiß und seine Motorsport-Aktivitäten:

Florian Weiß – das Profil
Florian Weiß – die Erfolge
Florian Weiß – die Partner
Florian Weiß – die Presse
Florian Weiß – das Archiv
Florian Weiß – die Videos

Racing, Competing is in my blood,
it’s part of me, it’s part of my life.
Ayrton Senna


Fotos von Florian Weiß Motorsport Saison

Florian Weiss Raceflo Schleiz 2018

Florian Weiß | Raceflo - hört Endfield

Saison 2017

Florian Weiß | Raceflo - erfolgreich mit seiner Moto3
 Florian Weiss | Raceflo - Moto3-Training Florian Weiss | Raceflo - in Most CZ Florian Weiss | Raceflo - Motorrad Rennfahrer Florian Weiss | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer  Erfolg für Florian Weiss | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Motorrad Training - Florian Weiss | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Motorrad Training - Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Auszeichnung für Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Florian Weiss - Raceflo - testet in Spanien Motorrad: Honda CBR 300 R Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85 Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85 Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85

Saison 2016

Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup
Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup
Florian Weiss - Raceflo - testet in Spanien Motorrad: Rieju

Saison 2015

Florian Weiß - Raceflo - ist Deutscher Vizemeister Mini Bike Einsteiger 2015
Florian Weiß - Raceflo - in Oschersleben beim ADAC Mini Bike Cup Florian Weiß - Raceflo - auf seinem Motorrad beim ADAC Mini Bike Cup Oschersleben 2015 Florian Weiß - Raceflo - beim Anbremsen mit dem Motorrad beim ADAC Mini Bike Cup in Schlüsselfeld Florian Weiß- Raceflo - mit Doppelsieg in Schlüsselfeld beim ADAC Mini Bike Cup 2015
Florian Weiß- Raceflo - beim Mini Bike Cup 2015 - mit Honda NSF 100
Motorsportler Florian Weiß (Raceflo) am Start in Wittgenborn zum ADAC Mini Bike Cup - mit David Datzer Florian Weiß - Raceflo - mit dem Motorrad in Führung beim Rennen Florian Weiß - Raceflo - beim Rennen zum ADAC Mini Bike Cup in Führung Florian Weiß- Raceflo - auf der Zielgeraden mit dem Motorrad unterwegs Motorrad - Motorsport: Florian Weiß - Raceflo - in Führung Florian Weiß - Raceflo - mit seiner Honda in Führung Florian Weiß - Raceflo - mit seinem Motorrad auf dem Weg ins Ziel Florian Weiß - Raceflo - nach dem Motorrad-Rennen auf dem Podest
Nahaufnahme von Florian Weiß - Raceflo - beim Motorrad-Training auf der Rennstrecke
Florian Weiß- Raceflo - bei der Siegerehrung zum Kartslalom Bundesendlauf in Thüringen
Florian Weiß mit Carsten Spengemann (Schauspieler und Moderator), Oliver Kürschner
vom ADAC Südbayern und Klaus Gerbert (†), Florians Kartslalom Trainer (v. l.)


Aktuelle News


Erstbefahrung des Sachsenring endet auf dem Podest

Florian Weiß fühlt sich auf bekanntem GP Kurs sehr wohl

01. Juli 2018
Mit einem Teil des Sachsenrings hatte Florian Weiß im Minibike Cup Erfahrungen sammeln können. Anfang Juli war es dann aber soweit: die Erstbefahrung der kompletten Strecke stand für Raceflo im Terminkalender. Im Rahmen der IG Königsklasse konnte er sich mit seiner Moto3 am Rennen beteiligen und schnelle Runden auf dem GP-Kurs drehen. Leider gab es keine ausgedehnten Testmöglichkeiten am Sachsenring, sodass lediglich nach einem 20-minütigen freien Training bereits die beiden Zeittrainings anstanden. Beim anschließenden Rennen zeigte Florian Weiß neben schnellen Rundenzeiten ebenfalls taktisches Geschick und es kam mit einem anderen Moto3-Fahrer zu spannenden Zweikämpfen um Platz Zwei. Dennoch verpasste er auf dem Anstieg zur Ziellinie nur um wenige Meter den zweiten Platz und wurde Dritter. Florian Weiß zum Sachsenring-Debüt: „Obwohl wir nach einem kurzen freien Taining das Setup erst finden mussten, konnte ich meine Zeiten sehr schnell verbessern. Die Strecke hat ein paar schnelle Mut-Kurven und das mag ich sehr. Eine tolle Erfahrung und mit dem dritten Platz kann ich leben, da ich ja erstmals auf der Strecke war.“


Florian Weiß erfolgreich in Schleiz: zwei Mal Podest

Über vier Sekunden schneller als im Vorjahr

17. Juni 2018
Nach der starken Leistung im tschechischen Most zeigte Florian Weiß auf der Naturrennstrecke in Schleiz erneut beeindruckende Leistungen. In beiden Rennen fuhr der Schwabmünchner aufs Podest. Bereits bei den Trainings zeigte der Renncomputer auf seiner Moto3 eine schnellste persönliche Rundenzeit an. Damit hatte sich Raceflo Florian Weiß signifikant im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. „Die Strecke in Schleiz liegt mir und wir konnten das Motorrad perfekt abstimmen. Das machte schnelle Trainingszeiten möglich“, so Florian Weiß.
Florian Weiß beteiligt sich mit seiner Moto3 im Rahmen der IG Königsklasse. Das erste Rennen konnte er für sich entscheiden und stand damit mit Platz eins auf dem Podest. Ebenfalls auf dem Podest endete für ihn das zweite Rennen, welches er auf zweiter Position liegend beendete.


Starker Aufwärtstrend für Florian Weiß

Erfolgreicher Start in die Saison 2018 im tschechischen Most

24. Mai 2018
Florian Weiß | Raceflo Rennen Most IG Königsklasse
Der Schwabmünchner Motorradpilot Florian Weiß ist auf der Rennstrecke im tschechischen Most stark unterwegs. Zur Auftaktveranstaltung der IG Königsklasse absolvierte er mit seiner Moto3 bereits in den beiden Qualifyings schnelle Rundenzeiten und stellte damit sein Motorrad in die erste Startreihe der Klasse GP125/Moto3.
Von Startplatz Zwei startete Florian Weiß ins erste Rennen, welches bereits in der ersten Runde abgebrochen wurde. Nach dem Neustart kämpfte er um den zweiten Platz und fuhr auf dieser Position über die Ziellinie.
„Den Start zum zweiten Rennen konnte ich für mich entscheiden und übernahm die Führung an der ersten Kurve. An dieser aussichtreichen Position liegend musste ich jedoch nach einem technischen Defekt das Rennen nach zwei Runden aufgeben und fuhr in die Boxengasse“, so Florian Weiß Resümee zum zweiten Rennen. „Jetzt freue ich mich schon auf Schleiz.“


Erfolgreicher Start für Florian Weiß in die Saison 2018

Motorradpilot Florian Weiß für anstehende Saison perfekt vorbereitet

18. April 2018
Nach drei Monaten Pause trainierte der Schwabmünchner Motorsportler Florian Weiß wieder mit seiner Moto3. Das mehrtägige Motorrad-Training fand auf dem Automotodrom Grobnik in der Nähe von Rijeka statt. Florian Weiß war von Beginn an auf der kroatischen Rennstrecke sehr schnell unterwegs und unterbot seine letztjährigen Rundenzeiten sehr deutlich. 2017 dort noch mit einer Zeit von 1:50 Minuten unterwegs verbesserte er nun seine Zeit auf 1:39 Minuten. Ebenfalls nahm er an zwei Rennen teil und kämpfte sich in der Klasse bis 650 ccm bis auf einen sechsten Platz vor. Ebenfalls testete der Nachwuchsfahrer mehrfach ein leistungsstärkeres Motorrad und pilotierte eine 600 ccm – Maschine schnell und problemlos um den Rennkurs.


Klettern an der Steilwand: Saisonvorbereitung für Florian Weiß

28. Februar 2018
Motorsportler Florian Weiß bereitet sich akribisch auf die anstehende Rennsaison 2018 vor. Die Wintermonate lies er nicht ungenutzt verstreichen. „Das Trainingslager in Spanien ist ja schon wieder ein paar Wochen her. Danach war ich bei eisigen Temperaturen einmal in Bayern beim Motocross-Training. War ein bisschen schattig damals, da macht das Supermoto-Training in der Halle in Kaufbeuren bedeutend mehr Spaß“ so Florian Weiß zu seinen winterlichen Motorrad-Aktivitäten.
Um seine körperliche Ausdauer und Leistungsfähigkeit weiter auszubauen, hängt Florian Weiß auch regelmäßig kopfüber in der Steilwand. Beim Bouldern (Klettern ohne Seil) in der Halle steigert der 12-Jährige seine Ausdauer und arbeitet gezielt am Muskelaufbau.


Florian Weiß 2018 nicht mehr im dmsj-Kader

16. Februar 2018
Anfang 2017 schlug das Team um Nachwuchspilot Florian Weiß einen neuen Weg ein. Florian Weiß (Raceflo) wechselte hierbei vom Minibike auf ein wesentlich schnelleres Motorrad der Moto3-Klasse. Das Team gab dem 12-Jährigen deshalb ein halbes Jahr Zeit, um sich mit dem neuen Motorrad bei Renntrainings vertraut zu machen. Zum Saison-Ende nahm Florian Weiß dann bereits wieder an Rennen teil und konnte beachtliche Erfolge bei Rennen in Schleiz und Most erzielen. Die vorherige kurzzeitige Auszeit 2017 aus dem aktiven Renngeschehen führte dazu, dass Florian Weiß für das Jahr 2018 keinen Anschlußvertrag mehr für den Kader erhalten hat.


24″ Einrad von Sponsor QU-AX für Raceflo Florian Weiß

01. Februar 2018
Nicht ganz ein Jahr ist es nun her, dass Motorsportler Florian Weiß einen Hinweis auf Trainingsmöglichkeiten mittels eines Einrads bekam. Nach dem Kauf eines 20″-Einrades begann der Schwabmünchner damit, sich mit dem Thema Einradfahren intensiv zu beschäftigen. Nach nur zwei Tagen klappte das Aufsteigen, Kurvenfahren und Anhalten problemlos. Seit dieser Zeit war das Einrad auch bei Motorrad-Trainings- und Rennveranstaltungen immer mit dabei. Immer wieder konnte man Raceflo damit durchs Fahrerlager fahren sehen. Seit Anfang 2018 ist er nun mit einem Gelände-Einrad seines Sponsors QU-AX unterwegs. Florian Weiß: „Das Fahren mit dem neuen Einrad von QU-AX macht mir so richtig Spaß. Es hilft mir dabei, meinen Gleichgewichtssinn zu trainieren.“


Trainingslager in Spanien: Rennstrecke und Motocross

09. Januar 2018
Zur Vorbereitung auf die Saison 2018 verbrachte Florian Weiß ein zweiwöchiges Trainingslager in Spanien. „Nach dem letzten Rennen im tschechischen Most hat mir das Gas geben wieder gut getan“, war Florian Weiß sehr zufrieden mit seinen Fahrten im sonnigen Spanien. Er bewegte beim Renntraining in Calafat sein Moto3-Motorrad viele Kilometer schnell und sturzfrei über die Strecke. Auch stellenweise sehr starker Wind konnte ihn nicht vom Training abhalten.
„Die Bedingungen waren zeitweise sehr schwierig und ich hatte mit meinem leichten Motorrad manches Mal mit den Windböen zu kämpfen. Trotzdem hatte ich sehr viel Spaß.“
Nach Silvester nutzte Florian Weiß das warme spanische Wetter zu einem ausgiebigen Motocross-Training. „Rund um Lloret de Mar sind einige Strecken vorhanden. Das Wetter war perfekt und ich konnte meine Offroad-Fähigkeiten mit viel Spaß weiter ausbauen.“

Zum Raceflo – Video


Höchste Auszeichnung des ADAC an Florian Weiß verliehen

03. Dezember 2017
ADAC Auszeichnung für Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Einmal jährlich ehrt der ADAC Südbayern in Fürstenfeldbruck seine erfolgreichsten Jugendsportler. Wie in den vergangenen Jahren war der Schwabmünchner Motorsportler Florian Weiß ebenfalls zu den Feierlichkeiten eingeladen. Im Rahmen der Jugendsportehrung 2017 verlieh der ADAC Südbayern dem Zwölfjährigen die höchste zu vergebende Jugendsport-Auszeichnung. Florian Weiß war damit einer von vier ausgezeichneten Sportlern, die das ADAC Jugendsportabzeichen in Gold entgegen nehmen durften.
„Vielen Dank an den ADAC Südbayern für die Verleihung des Sportabzeichens. Nach Bronze und Silber freue ich mich, jetzt die höchste Stufe erreicht zu haben“, so Florian Weiß zur Verleihung.


Podest zum Saison-Ende im tschechischen Most

Motorradpilot Florian Weiß auf Autodrom Most schnell unterwegs

17. September 2017
Erfolg in Most für Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Nach dem erfolgreichen Einstieg in die IG Königsklasse am Schleizer Dreieck steht Florian Weiß auch im tschechischen Most auf dem Podest. Bei wechselnden Wetterbedingungen standen die beiden Zeittrainings an und Florian Weiß kämpfte mit den Fahrern der Klassen 125 ccm, 250 ccm und 500 ccm um den besten Startplatz. Auf teilweise nasser Strecke war Raceflo im ersten Zeittraining verhalten unterwegs um einen möglichen Sturz zu vermeiden.
Vor dem zweiten Zeittraining wechselte das Team dann auf Grund der unklaren Wetterlage auf Regenreifen – zeitgleich Florians erste Fahrt mit Regenreifen. Letzendlich hat sich der Wechsel ausgezahlt, denn Florian Weiß war sichtlich sicherer und damit auch schneller unterwegs.
Vor dem Rennen am Nachmittag wurde das Motorrad wieder auf Slicks umgerüstet. Am Start ein paar Plätze verloren, konnte Florian Weiß dann jedoch im 12 Runden dauernden Rennen mehrere spannende Zweikämpfe mit seinen Rennkollegen der IG Königsklasse gewinnen. Florian Weiß wird in der Moto3 Klasse gewertet und war wie in Schleiz auch in Most schnellster Moto3-Pilot.


Erfolgreicher Einstieg in die IG Königsklasse

Florian Weiß feiert Doppelsieg in der Kategorie Moto3 auf Schleizer Dreieck
20. August 2017
Erfolgreich in Schleiz unterwegs - Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Nach den drei Renntrainings in Rijeka, Lausitzring und Brünn ist der Schwabmünchner Motorradpilot Florian Weiß in die IG Königsklasse eingestiegen. Im Rahmen der FSP German TT fanden die Rennen auf der 3805 Meter langen Rennstrecke des Schleizer Dreiecks in Thüringen statt. Florian Weiß war erstmalig auf der Naturrennstrecke in Schleiz unterwegs und steuerte dabei seine Moto3 gekonnt um die Rennstrecke.
Im 37 Fahrer umfassenden Starterfeld errang er im Zeittraining den siebten Startplatz in der dritten Reihe und konnte das erste Rennen auf Platz Zehn liegend beenden. Ebenfalls mit einem sehr guten Start ins zweite Rennen gestartet, kämpfte sich Florian Weiß bis auf Platz Drei vor. Beim Kampf um Platz Drei hatte er jedoch beim Überrunden das Nachsehen und versuchte auf Platz Vier liegend den Abstand zum Vordermann wieder zuzufahren. Kurz vor Rennende konnte Florian Weiß vom Ausfall eines anderen Piloten profitieren und kam als Gesamtdritter ins Ziel.


Video: Florian Weiß auf MotoGP Track Brünn CZ

Onboard Video mit Moto3 auf Automotodrom Brno CZ
01. August 2017

Große Fortschritte mit der Moto3 in Brünn CZ

21. Juli 2017
Rennstrecken-Test in Brünn - Florian Weiß | Raceflo - deutscher Motorrad Rennfahrer Florian Weiß sammelt weiterhin Erfahrungen mit seinem neuen Motorrad. Aus diesem Grund befindet sich der Nachwuchsfahrer derzeit bei einem mehrtägigen Rennstreckentraining auf der tschechischen GP-Strecke in Brünn. Am ersten Tag kam der Schwabmünchner mit der neuen Strecke auf Anhieb sehr gut zurecht. Nach erforderlichen Setup-Anpassungen am Motorrad wurden die erzielten Rundenzeiten schnell und regelmässig schneller.


Ziel erreicht: Florian Weiß auf dem Eurospeedway Lausitzring unter zwei Minuten

19. Juni 2017
Florian Weiss - Raceflo - beim Moto 3 Training auf dem Eurospeedway LausitzringFür zwei Trainingstage ging es für den Schwabmünchner Motorsportler Florian Weiß an den Eurospeedway Lausitzring. Obwohl am ersten Trainingstag sehr windige Verhältnisse an der Rennstrecke herrschten, verbrachte Florian Weiß jede mögliche Minute auf der Strecke. Dadurch konnte ein entsprechendes Motorrad-Setup gefunden werden.
Am folgenden Tag standen neben weiteren Trainings ebenso ein Rennen bis 750 ccm an, bei welchem der Schwabmünchner mit an den Start ging und sturzfrei beendete. Nach dem Rennen wollte er mit seiner Moto 3 die Zwei-Minuten-Marke knacken und begab sich mehrfach zu verschiedenen Tests auf die Strecke. Sektor für Sektor verbesserte er seine Rundenzeiten und kam so schließlich auf eine 1:59 kurz vor Trainingsende. Ziel erreicht.


Erste Kilometer mit Moto 3 in Rijeka erfolgreich absolviert

16. April 2017
Florian Weiss - Raceflo - testet Moto3 in RijekaÜber Ostern war Florian Weiß in Rijeka und testete auf der dortigen Rennstrecke sein Moto3-Motorrad. Die Strecke in Rijeka kennt der Schwabmünchner gut, war es vor genau einem Jahr die erste große Rennstrecke, die er befuhr. Damals noch mit einer Junior Cup Maschine unterwegs, trainierte der 12-Jährige heuer erstmals mit einer Honda NSF250R in Rijeka.
Wettermässig war von Sonnenschein bis Regen alles geboten, sodass das neue Motorrad bei unterschiedlichsten Bedingungen getestet werden konnte.

 


>> weitere News

Merken