FLORIAN WEISS | RACEFLO

Florian Weiß - Raceflo - Rennfahrer | Weiss Florian RacingMotorsport aus Leidenschaft – schnelle Starts, hohe Geschwindigkeiten und jedes Zehntel zählt – hier ist Florian Weiß in seinem Element. Auf zwei oder vier Rädern.
Erfahren Sie mehr über Florian Weiß und seine Motorsport-Aktivitäten:

Florian Weiß – das Profil
Florian Weiß – die Erfolge
Florian Weiß – die Partner
Florian Weiß – die Presse
Florian Weiß – das Archiv
Florian Weiß – die Videos

Racing, Competing is in my blood,
it’s part of me, it’s part of my life.
Ayrton Senna


Fotos von Florian Weiß Motorsport Saison


Florian Weiß hört Endfield
     Florian Weiss - Raceflo - testet in Spanien Motorrad: Honda CBR 300 R Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85 Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85 Florian Weiss - Raceflo - Motocross-Training in Spanien 2017: KTM SX 85

Saison 2016

dmsj - Pokal-Übergabe an Florian Weiß - Raceflo
Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup
Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup Florian Weiss - Raceflo - Motorrad-Training in Rijeka Kroatien 2016: KTM RC 390 Cup
Florian Weiss - Raceflo - testet in Spanien Motorrad: Rieju

Saison 2015

Florian Weiß - Raceflo - ist Deutscher Vizemeister Mini Bike Einsteiger 2015
Florian Weiß - Raceflo - in Oschersleben beim ADAC Mini Bike Cup Florian Weiß - Raceflo - auf seinem Motorrad beim ADAC Mini Bike Cup Oschersleben 2015 Florian Weiß - Raceflo - beim Anbremsen mit dem Motorrad beim ADAC Mini Bike Cup in Schlüsselfeld Florian Weiß- Raceflo - mit Doppelsieg in Schlüsselfeld beim ADAC Mini Bike Cup 2015
Florian Weiß- Raceflo - beim Mini Bike Cup 2015 - mit Honda NSF 100
Motorsportler Florian Weiß (Raceflo) am Start in Wittgenborn zum ADAC Mini Bike Cup - mit David Datzer Florian Weiß - Raceflo - mit dem Motorrad in Führung beim Rennen Florian Weiß - Raceflo - beim Rennen zum ADAC Mini Bike Cup in Führung Florian Weiß- Raceflo - auf der Zielgeraden mit dem Motorrad unterwegs Motorrad - Motorsport: Florian Weiß - Raceflo - in Führung Florian Weiß - Raceflo - mit seiner Honda in Führung Florian Weiß - Raceflo - mit seinem Motorrad auf dem Weg ins Ziel Florian Weiß - Raceflo - nach dem Motorrad-Rennen auf dem Podest
Nahaufnahme von Florian Weiß - Raceflo - beim Motorrad-Training auf der Rennstrecke
Florian Weiß- Raceflo - bei der Siegerehrung zum Kartslalom Bundesendlauf in Thüringen
Florian Weiß mit Carsten Spengemann (Schauspieler und Moderator), Oliver Kürschner
vom ADAC Südbayern und Klaus Gerbert (†), Florians Kartslalom Trainer (v. l.)


Aktuelle News


Podest zum Saison-Ende im tschechischen Most

Motorradpilot Florian Weiß auf Autodrom Most schnell unterwegs

17. September 2017
Nach dem erfolgreichen Einstieg in die IG Königsklasse am Schleizer Dreieck steht Florian Weiß auch im tschechischen Most auf dem Podest. Bei wechselnden Wetterbedingungen standen die beiden Zeittrainings an und Florian Weiß kämpfte mit den Fahrern der Klassen 125 ccm, 250 ccm und 500 ccm um den besten Startplatz. Auf teilweise nasser Strecke war Raceflo im ersten Zeittraining verhalten unterwegs um einen möglichen Sturz zu vermeiden.
Vor dem zweiten Zeittraining wechselte das Team dann auf Grund der unklaren Wetterlage auf Regenreifen – zeitgleich Florians erste Fahrt mit Regenreifen. Letzendlich hat sich der Wechsel ausgezahlt, denn Florian Weiß war sichtlich sicherer und damit auch schneller unterwegs.
Vor dem Rennen am Nachmittag wurde das Motorrad wieder auf Slicks umgerüstet. Am Start ein paar Plätze verloren, konnte Florian Weiß dann jedoch im 12 Runden dauernden Rennen mehrere spannende Zweikämpfe mit seinen Rennkollegen der IG Königsklasse gewinnen. Florian Weiß wird in der Moto3 Klasse gewertet und war wie in Schleiz auch in Most schnellster Moto3-Pilot.


Erfolgreicher Einstieg in die IG Königsklasse

Florian Weiß feiert Doppelsieg in der Kategorie Moto3 auf Schleizer Dreieck
20. August 2017
Nach den drei Renntrainings in Rijeka, Lausitzring und Brünn ist der Schwabmünchner Motorradpilot Florian Weiß in die IG Königsklasse eingestiegen. Im Rahmen der FSP German TT fanden die Rennen auf der 3805 Meter langen Rennstrecke des Schleizer Dreiecks in Thüringen statt. Florian Weiß war erstmalig auf der Naturrennstrecke in Schleiz unterwegs und steuerte dabei seine Moto3 gekonnt um die Rennstrecke.
Im 37 Fahrer umfassenden Starterfeld errang er im Zeittraining den siebten Startplatz in der dritten Reihe und konnte das erste Rennen auf Platz Zehn liegend beenden. Ebenfalls mit einem sehr guten Start ins zweite Rennen gestartet, kämpfte sich Florian Weiß bis auf Platz Drei vor. Beim Kampf um Platz Drei hatte er jedoch beim Überrunden das Nachsehen und versuchte auf Platz Vier liegend den Abstand zum Vordermann wieder zuzufahren. Kurz vor Rennende konnte Florian Weiß vom Ausfall eines anderen Piloten profitieren und kam als Gesamtdritter ins Ziel.


Video: Florian Weiß auf MotoGP Track Brünn CZ

Onboard Video mit Moto3 auf Automotodrom Brno CZ
01. August 2017

Große Fortschritte mit der Moto3 in Brünn CZ

21. Juli 2017
Florian Weiss trainiert auf GP-Strecke in Brünn CZFlorian Weiß sammelt weiterhin Erfahrungen mit seinem neuen Motorrad. Aus diesem Grund befindet sich der Nachwuchsfahrer derzeit bei einem mehrtägigen Rennstreckentraining auf der tschechischen GP-Strecke in Brünn. Am ersten Tag kam der Schwabmünchner mit der neuen Strecke auf Anhieb sehr gut zurecht. Nach erforderlichen Setup-Anpassungen am Motorrad wurden die erzielten Rundenzeiten schnell und regelmässig schneller.


Ziel erreicht: Florian Weiß auf dem Eurospeedway Lausitzring unter zwei Minuten

19. Juni 2017
Florian Weiss - Raceflo - beim Moto 3 Training auf dem Eurospeedway LausitzringFür zwei Trainingstage ging es für den Schwabmünchner Motorsportler Florian Weiß an den Eurospeedway Lausitzring. Obwohl am ersten Trainingstag sehr windige Verhältnisse an der Rennstrecke herrschten, verbrachte Florian Weiß jede mögliche Minute auf der Strecke. Dadurch konnte ein entsprechendes Motorrad-Setup gefunden werden.
Am folgenden Tag standen neben weiteren Trainings ebenso ein Rennen bis 750 ccm an, bei welchem der Schwabmünchner mit an den Start ging und sturzfrei beendete. Nach dem Rennen wollte er mit seiner Moto 3 die Zwei-Minuten-Marke knacken und begab sich mehrfach zu verschiedenen Tests auf die Strecke. Sektor für Sektor verbesserte er seine Rundenzeiten und kam so schließlich auf eine 1:59 kurz vor Trainingsende. Ziel erreicht.


Erste Kilometer mit Moto 3 in Rijeka erfolgreich absolviert

16. April 2017
Florian Weiss - Raceflo - testet Moto3 in RijekaÜber Ostern war Florian Weiß in Rijeka und testete auf der dortigen Rennstrecke sein Moto3-Motorrad. Die Strecke in Rijeka kennt der Schwabmünchner gut, war es vor genau einem Jahr die erste große Rennstrecke, die er befuhr. Damals noch mit einer Junior Cup Maschine unterwegs, trainierte der 12-Jährige heuer erstmals mit einer Honda NSF250R in Rijeka.
Wettermässig war von Sonnenschein bis Regen alles geboten, sodass das neue Motorrad bei unterschiedlichsten Bedingungen getestet werden konnte.


Florian Weiß vom Landrat geehrt

28. März 2017
Florian Weiß - Raceflo - von Landrat Martin Sailer bei Sportlerehrung ausgezeichnetVor dem Start in die Saison 2017 ging es für Florian Weiß nochmals auf die Bühne: Landrat Martin Sailer zeichnete 166 erfolgreiche Sportler/innen des Landkreises Augsburg aus.
Viele Sportler/innen unterschiedlicher Disziplinen waren eingeladen, als einziger Motorsportler wurde Florian Weiß auf die Bühne gebeten. Anschließend konnte er für seine Erfolge vom Augsburger Landrat eine Urkunde mit Medaille entgegen nehmen.


Honda NSF250R Moto3 Motorrad für Florian Weiß

21. März 2017
Florian Weiß - Raceflo - 2017: Training mit Moto3 MotorradPünktlich zum bevorstehnden Saisonstart kam das neue Motorrad aus Japan an. Bevor Florian Weiß damit jedoch seine ersten Runden drehen kann, wird die Honda NSF250R aktuell vom Team für die Rennstrecke vorbereitet. „Der erste Rollout mit der neuen Maschine wird auf der Rennstrecke in Rijeka stattfinden. Dort war ich bereits letztes Jahr einige Tage unterwegs und werde in wenigen Wochen dort meine ersten Trainings mit der Honda absolvieren“ freut sich Florian Weiß auf das bevorstehende Rennstrecken-Training in Kroatien. „Aktuell werden Teile vom Motorrad lackiert – vielen Dank an Ralf Ritter vom Karosserie & Lackzentrum Schwabmünchen für die Unterstützung.“


Sportlerehrung der Stadt Schwabmünchen

10. März 2017
Motorsportler Florian Weiß mit Bürgermeister Lorenz Müller bei der Sportlerehrung Schwabmünchen 2017Am vergangenen Freitag fand die Sportlerehrung der Stadt Schwabmünchen statt. Die Ehrung wurde in der Stadthalle vorgenommen und mehr als 200 Sportler ausgezeichnet. Ebenfalls eingeladen war Motorsportler Florian Weiß, der für seine Erfolge für die Jahre 2015 und 2016 geehrt wurde. Bürgermeister Lorenz Müller überreichte ihm eine Urkunde und erkundigte sich nach den Leistungsdaten seines Motorrads. Dem Bürgermeister fielen dabei die überregionalen aber auch regionalen Sponsoren auf, die Florian Weiß unterstützen.


RAINERS Sports aus Spanien auch 2017 Ausrüstungs-Partner

10. Februar 2017
Florian Weiß wird auch 2017 von RAINERS Sports unterstütztDer in Spanien ansässige Hersteller von Motorrad-Bekleidung hat erneut seine Unterstützung zugesagt. Florian Weiß wird auch in der Saison 2017 mit qualitativ sehr hochwertigen Motorradstiefeln und Handschuhen von RAINERS Sports auf den Rennstrecken unterwegs sein. „RAINERS Sports hat seine Unterstützung sofort zugesagt und für 2017 sogar noch erweitert. Ich werde jetzt auch Sicherheitsprodukte von RAINERS beim Motocross-Training tragen“ freut sich Florian Weiß über die anhaltende Partnerschaft.


Florian Weiß Interview-Partner bei Motorradwelt Bodensee

29. Januar 2017
Florian Weiss Interview-Partner auf der Motorradwelt BodenseeAuf Einladung des Messeveranstalters stand Florian Weiß auf der Aktionsbühne der Motorradwelt Bodensee für mehrere Interviews zur Verfügung. Nach einem kurzen Video über seine Aktivitäten wurde er vor dem anwesenden Publikum von Moderator Frank Wieser sowohl über seinen bisherigen motorsportlichen Werdegang als auch über seine zukünftigen Ziele befragt.


Florian Weiß und HJC Deutschland setzen Partnerschaft fort

25. Januar 2017
Florian Weiß wird auch im Motocross-Bereich von Helm-Hersteller HJC unterstütztSeit der Saison 2016 freut sich Florian Weiß über die Unterstützung des Helmherstellers HJC aus Neuss.  Die starke Partnerschaft wird auch 2017 fortgesetzt und Florian Weiß vertraut ebenso wie beim Straßenrennsport auch im Offroadbereich auf die qualitativ hochwertigen HJC-Produkte. Florian Weiß bereitet sich bereits auf die Saison vor und war unter anderem beim Motocross-Training in Spanien aktiv. Auf verschiedenen Motocross-Strecken trug er dabei bereits den neuesten Offroad-Helm von HJC. „Der RPHA X passt mir perfekt, ist leicht und bietet eine hervorragende Sicht. Frühere Probleme mit meinen Motocross-Brillen bei Helmen anderer Hersteller gehören endlich der Vergangenheit an“ freut sich Florian Weiß.


Besuch bei Kalex engineering

16. Januar 2017
Florian Weiss bei Kalex engineering zu BesuchAuf Einladung von KALEX engineering besuchte Florian Weiß die in Bobingen ansässige Motorradschmiede. Namhafte internationale Motorradpiloten sind auf Kalex-Motorrädern in Weltmeisterschaften (Moto2™) unterwegs.
Die mit Klaus Hirsekorn von Kalex geführten Gespräche waren sehr interessant und Florian Weiß konnte wertvolle Tipps erhalten. Die anschließende Firmenbegehung zeigte dem Rennfahrer exklusive Einblicke über verwendete Materialien und Arbeitsabläufe bei Kalex auf – und er konnte erstmalig auf einer Kalex Platz nehmen. Unschwer zu erkennen: Florian Weiß hätte das Bike am liebsten gleich mitgenommen …

“Das Motorrad ist extrem leicht und wiegt nur wenig mehr als mein Minibike, das ist mir sofort aufgefallen“ so Florian Weiß nach dem Besuch von Kalex.


Florian Weiß absolviert Wintertraining in Spanien

Motorrad-Tests | 4-Stunden-Rennen | Motocross-Training

09. Januar 2017

Winter-Training in Spanien: Florian Weiß mit Partner Tristan Walch beim 4 Stunden Rennen in CalafatTeampartner beim 4-Stundenrennen: v.l. Florian Weiß und Tristan Walch

Florian Weiß reiste auch Ende 2016 zum Wintertraining an die spanische Rennstrecke in Calafat. Die Gegebenheiten vor Ort sollten dazu genutzt werden, um mit der teameigenen KTM RC 390 Trainingsfahrten zu absolvieren. Im Verlauf des mehrtägigen Trainings ergab sich zusätzlich die Möglichkeit, weitere Motorräder eines spanischen Renn-Teams zu testen. So begab sich Florian Weiß zu einem 45-Minütigen Test mit einer Rieju auf die Strecke und testete anschließend mehrfach ein Honda CBR 300R, welche in einem spanischen Cup gefahren wird. Beide Motorräder stellten keine Herausforderung dar und sehr schnell erreichte Raceflo mit der Honda seine mit der KTM erzielten Rundenzeiten.
Florian Weiß trainiert in Spanien und fährt MotocrossFür das am letzten Tag des Jahres gestartete 4-Stunden-Rennen wurde mit dem österreichischen Nachwuchspiloten Tristan Walch ein Partner gefunden und beide Nachwuchsfahrer kämpften gegen hochmotorisierte Rennkollegen. Durch den Ausfall eines Rennteams konnten die beiden jüngsten Fahrer im Feld das Rennen auf dem vorletzten Platz beenden.
Motocross-Training in Spanien
Am zweiten Januar ging es dann für Florian Weiß nahtlos in Sachen Motorsport weiter. Als Teilnehmer eines mehrtägigen Motocross-Trainings war er auf einigen spanischen Motocross-Rennstrecken mit seiner Motocross-Maschine unterwegs. Die Trainings fanden in Figueres, Vidreres, Sant Celoni und Verges statt.


ADAC Jugendsportehrung 2016

27. November 2016
Florian Weiss bei der Jugendsportehrung 2016 des ADAC Südbayern e.V.
Florian Weiß bei Jugendsportehrung 2016 beim ADAC Südbyern e.V.


Kartslalom-Trainer von Florian Weiß verstorben

11. November 2016
Florian Weiß mit Vater Stefan Weiß und seinem Kartslalom-Trainer Klaus GerbertBestürzt vom viel zu frühen Tod haben wir heute von Florians ehemaligem Kartslalom-Trainer Klaus Gerbert Abschied genommen. Klaus förderte Florians Motorsport-Talent von der ersten Minute an. Selbst nachdem Florian den Kartverein wechselte war Klaus für ihn da.
Zu den Läufen zur Südbayerischen ADAC Kartslalommeisterschaften in den Jahren 2014 und 2015 reiste Klaus jeweils extra an, um Florian vor Ort zu unterstützen. Auch bei den anschließenden Bundesendläufen in Völklingen und Nohra war es Klaus, der Florian an den Start begleitete und ihn auf die Strecke schickte.
Wir haben einen Freund und der Motorsport einen Förderer des Nachwuchses verloren.


Jahrestreffen der dmsj Junior-Teams in Frankfurt

04.-06. November 2016

Florian Weiß beim dmsj-Jahrestreffen in der Landessportschule HessenVergangenes Wochenende stand für die dmsj – Kadermitglieder das diesjährige Fitnesstraining an. Dazu fanden sich die Motorsportler in den Räumlichkeiten des Landessportbundes Hessen in Frankfurt ein, um ein mehrtägiges Seminar- und Fitnessprogramm zu absolvieren.
Die Fahrerinnen und Fahrer starteten jeweils morgens um 6.30 Uhr mit einem gemeinsamen Lauftraining in den Tag. Anschließend bekamen sie in mehreren Theorie-Einheiten Informationen zu den Themen Fahrphysik, Trainingsplanung, Kommunikation im Motorsport, Mentales Training, Doping und Ernährung vermittelt.

Neben dem Lauftraining kam mit mehrstündigem Schwimm-, Funktions- und Krafttraining auch der Sport nicht zu kurz. Praktische Konzentrationsübungen, Aufmerksamkeitstrainings und Reaktionstests an verschiedenen Stationen rundeten das Jahrestreffen der dmsj Junior-Teams ab.


Dritter Platz für Florian Weiß in deutscher Meisterschaft

24. September 2016
Florian Weiß Dritter in der deutschen Meisterschaft 2017 - Nachwuchsklasse

Mit dem 19. und 20. Minibike-Rennen endete für Florian Weiß die diesjährige Minibike-Saison. Erstmalig in der härter umkämpften Nachwuchsgruppe an den Start gegangen, konnte er erneut aufs Podest klettern und den Pokal für den dritten Platz bei der dmsj-Deutsche Mini Bike Meisterschaft in Empfang nehmen.


dmsj-Kadertraining: Florian Weiß trainiert in Oschersleben

06. August 2016
Florian Weiß beim dmsj-Kadertraining: Fitness- und Rennstreckentraining in OscherslebenAm 06. und 07. August fand ein Kadertraining für die dmsj-Roadracing-Piloten statt. Mit dabei auf der Rennstrecke in Oschersleben war auch der dmsj-Kaderpilot Florian Weiß, jüngster von derzeit drei Kaderpiloten aus dem Bereich Motorrad-Straßenrennsport. Er fuhr mit seiner 44 PS starken KTM an insgesamt drei Tagen über 470 Kilometer auf der bekannten Rennstrecke. Ziel des Trainings war das Erreichen von Rundenzeiten aus dem Junior Cup, welches bereits am zweiten Tag erfolgreich abgehakt werden konnte. Begleitend zum Training auf der Rennstrecke wurden die anwesenden Kaderpiloten auch bei Fitness-Workouts aktiv.


In Bopfingen am Limit unterwegs

30. Juli 2016
Ausfall beim ersten Rennen in BopfingenIm ersten Zeittraining führte Florian Weiß die Liste eine Zeitlang auf P1 liegend an, musste sich dann aber kurz vor Schluss mit P3 hinter zwei schnellen Tschechen geschlagen geben. Das zweite Zeittraining beendete Florian auf Platz fünf und stand damit als schnellster deutscher Mini Bike Fahrer bei den Rennen der Nachwuchsgruppe auf Startplatz vier.
Im ersten Rennen führte ein Reifenrutscher in der zweiten Runde zu einem Sturz und damit zu einem frühen Ausfall des Schwabmünchners. Nachdem der Motorradpilot unverletzt blieb, wurde das Motorrad umgehend repariert und für das zweite Rennen wieder hergerichtet.
Im zweiten Rennen musste sich Florian Weiß auf Platz sechs liegend gegen die Angriffe seines Verfolgers wehren, konnte dann aber den Abstand zu diesem weiter ausbauen. Die letzten Runden versuchte Florian Weiß auf die Spitzengruppe aufzuschließen. Er verringerte erfolgreich wieder den Abstand und fuhr als sechster ins Ziel.


Florian Weiß fährt in Templin bei 38 Grad aufs Podest

25. Juni 2016
Florian Weiß erfolgreich beim Mini Bike Rennen in TemplinDas erste Zeittraining auf Platz fünf beendet konnte sich Florian Weiß im zweiten Zeittraining signifikant steigern. Lange auf Platz zwei liegend erreichte er im zweiten Zeittraining den dritten Platz und stand damit bei den Rennen in der zweiten Startreihe.
Das erste Rennen wurde nach nur sechs Runden abgebrochen, da zwei Fahrer gestürzt waren. Florian Weiß lag zu diesem Zeitpunkt auf Platz fünf.
Bedingt durch ein Gewitter mit Platzregen stand nach einer längeren Pause das zweite Rennen in der Nachwuchsgruppe an. Da die Strecke zu diesem Zeitpunkt noch nass war, erhielten die Piloten die Möglichkeit, ein fünfminütiges außerplanmäßiges Training auf der Strecke zu absolvieren.
Zu Beginn des zweiten Rennens trocknete die Strecke immer weiter ab und Florian Weiß wurde auf Platz drei liegend abgewunken.
„Die Bedingungen in Templin waren extrem heiß und ich hatte bereits am Trainingstag mit einem rutschenden Hinterrad zu kämpfen. Ich hatte die Situationen aber jederzeit unter Kontrolle und konnte nach einer Fahrwerksänderung meine Zeiten aus dem Vorjahr stark verbessern. Schade nur, dass die Rennen nicht länger gingen, meine Reifen waren noch gut und es wäre sicher noch etwas möglich gewesen“, so Florian Weiß zur vierten Rennveranstaltung.


In Wittgenborn mit Vollgas ins Gewitter

18. Juni 2016
florian-weiss-motorrad-rennfahrerPünktlich zur Einführungsrunde begann es in Wittgenborn zu tröpfeln und die Nachwuchsklasse startete direkt in ein Regenrennen mit sehr viel Wasser auf der Strecke. Gut gestartet ging Raceflo Florian Weiß ins Rennen, fuhr jedoch sehr verhalten, um sturzfrei und damit mit wichtigen Punkten ins Ziel zu kommen.
Auf Platz vier liegend wurde das Rennen dann in der siebten Runde schließlich aufgrund Starkregens vom Veranstalter aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Da ein Gewitter noch folgte, wurden ebenfalls alle weiteren Rennen aller Klassen abgesagt.


In Mering auf nasser Strecke zum Sieg gerutscht

05. Juni 2016
Florian Weiß beim Kartslalom erfolgreichZur zweiten Veranstaltung zum Schwabenpokal ging es für die Kartslalom-Piloten nach Mering. Der Veranstalter hatte dort einen schnellen Kurs aufgebaut. Einzig der Regen bremste so manchen Fahrer aus. Florian Weiß: “Kurz vor meinem ersten Rennen fing es natürlich wieder zu regnen an und einige Fahrer vor mir hatten schon Probleme mit einem rutschenden Kart. Fehlerfreie Top-Zeiten sind nicht mehr drin, dachte ich mir. Das erste Kart hatte auch keine Motorleistung und war sehr langsam. Deshalb fiel auch eine Pylone bei meinem ersten Lauf. Zwei Strafsekunden – na ja, ist schon gelaufen und vorbei …“
Zum zweiten Rennen wurde das Kart wegen Chancen-Gleichheit planmäßig gewechselt und Florian Weiß begab sich zum zweiten Lauf auf die Strecke. „Der Motor hing besser am Gas und ich hatte Motorleistung, wo ich sie brauchte. So kam ich auch um die Ecken herum, wie ich es wollte. Dass ich es trotz einem verpatzen ersten Laufs mit zwei Strafsekunden auf den ersten Platz geschafft hatte, konnte ich erst gar nicht glauben.“


Florian Weiss siegt in Oberstaufen auf vier Rädern

29. Mai 2016
Florian Weiß siegt beim Kartslalomrennen in OberstaufenOberstaufen im Allgäu war Austragungsort des zweiten Qualifikationslaufs zur Südbayerischen ADAC Kartslalom Meisterschaft 2016. Florian Weiß trat gegen 35 Kartslalom-Fahrer der Region Bayern West an und zeigte eine souveräne Leistung. Bereits im Trainingslauf schnell unterwegs absolvierte er anschließend einen fehlerfreien und schnellen Rennlauf. Bereit zum zweiten Lauf im Kart sitzend kam es jedoch kurz vor dem Start zu einer Verzögerung aufgrund einer fehlerhaften Zeitmessung beim Vorgänger. Florian Weiß ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und lieferte gemäß Absprache mit seinem Trainer Ernst Hoff einen fehlerfreien Sicherheitslauf ab und konnte sich damit den Sieg in Oberstaufen sichern.


Probleme bei den ersten Rennen der Mini Bike Saison

08./14. Mai 2016
Florian Weiß Raceflo vor dem Start in Cheb TschechienIn Faßberg im ersten Rennen gut gestartet konnte Florian Weiß auch nach der ersten Kurve seinen sechsten Platz halten und der Führungsgruppe lange Zeit folgen. Durch den Sturz eines Vorausfahrenden rutschte er um eine Position nach vorn auf den fünften Platz. Auch im zweiten Rennen gut gestartet musste sich Florian Weiß an der folgenden 90-Grad-Kurve hinten anstellen, ein Überholen war leider nicht möglich und so ging es abermals wieder auf Position sechs liegend in die erste Rennrunde. In der schnellsten Kurve kam es dann zu einer Kollision mit dem Vorausfahrenden, der unvermittelt seine Geschwindigkeit drastisch verringerte. Florian konnte nicht ausweichen und die beiden Motorräder berührten sich in der Kurve. Beide Fahrer konnten jedoch einen Sturz vermeiden und das Rennen wieder aufnehmen. Wenige Runden später sah Florian Weiß auf Platz sechs liegend die Zielflagge.

Bereits eine Woche später standen die nächsten beiden Rennen in Cheb (CZ) an. Das Training verlief gut und Florians Rundenzeiten wurden auch recht schnell, trotzdem waren wir mit dem Motorrad nicht zufrieden. Kurz vor Ende des Trainingstages bemerkten wir noch ein unbekanntes Laufgeräusch am Motor oder Getriebe der Honda. Um nicht ohne Punkte nach Hause zu fahren, entschieden wir uns trotz der Geräusche an den Start zu gehen, in der Hoffnung, daß der Motor durchhalten würde. In den beiden Zeittrainings fuhr Florian Weiß dann auf den fünften Startplatz und stand damit mittig in der zweiten Startreihe. Im ersten Rennen konnte Florian anfänglich die Geschwindigkeit der Führungsgruppe mitgehen, musste dann aber abreißen lassen und kam als Fünfter ins Ziel.
Nach einem sehr guten Start im zweiten Rennen kam Florian am Ende des Rennens wiederum an fünfter Position liegend ins Ziel und das Team war froh, daß der Motor trotz seiner Geräusche durchgehalten hatte und wir die Punkte mitnehmen konnten.


Florian Weiß von Landrat Martin Sailer ausgezeichnet

25. April 2016
Florian Weiß von Landrat Martin Sailer ausgezeichnetDas Landratsamt Augsburg lud die Spitzensportler des Landkreises Augsburg zur Ehrung Ihrer im Jahr 2015 erbrachten Leistungen ein. Im Rahmen der Feierlichkeiten würdigte Herr Landrat Martin Sailer in einer Ansprache die überdurchschnittlichen Erfolge der anwesenden Spitzensportler.
Erstmalig war auch Florian Weiß eingeladen und wurde für seine Motorsport-Erfolge vom Landrat ausgezeichnet. In Anerkennung der erbrachten Leistungen überreichte Landrat Martin Sailer den Sportlern neben einer Urkunde eine neu geschaffene Gedenkmünze.


 

>> weitere News

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken