florian-weiss-rennkart-training-motorsport

Florian Weiß – Motorsport auf vier Rädern


florian-weiss-motorsportFlorian Weiß Rennkart – mit Highspeed über die Kerbs

Florian Weiß liebt Geschwindigkeit – da lag es natürlich nah, dem talentierten Motorsportler ein Rennkart für Trainings auf der Rundstrecke zur Verfügung zu stellen.
Eine sehr gute Entscheidung, wie sich später beim Kartslalom herausstellen sollte. Vom Training mit dem Rennkart profitierte Florian Weiß auch bei den Kartslalom-Rennen und wurde damit sehr schnell.


Erfahren Sie mehr über Florian Weiß:

Florian Weiß – das Profil
Florian Weiß – die Erfolge
Florian Weiß – die Partner
Florian Weiß – die Presse
Florian Weiß – das Archiv
Florian Weiß – die Videos

Folgendes Material/Ausstattung steht zum Verkauf:

– Birel Rennkart (Bambini) für ca. 7-12 Jahre
– montierter Sicherheits-Sitz
– montierte Sicherheitslenkung
– montierte Magnesiumfelgen gold mit gefahrenen Reifen
– montierter 100 ccm Junior-Motor mit ca. 25 PS mit
entsprechendem Auspuff
(gegen 8 PS – Motor problemlos tauschbar, siehe unten)

Das Kart sieht derzeit so aus wie das rechte obere Bild, hat aber ein paar Aufkleber

Information zu Florian Weiß Rennkart


Um Florian Weiß Motorsport – Können weiter zu fördern, wurde 2013 ein Birel Rennkart angeschafft, welches anschließend mehrfach auf Rennstrecken in Bopfingen und Memmingen zum Einsatz kam. Im Vergleich zu einem Slalomkart verfügt das Rennkart über einen Motor mit höherer Leistung und erzielt damit wesentlich höhere Geschwindigkeiten auf der Rundstrecke. Anfänglich war auf dem Rennkart ein 8PS-Standard-Motor montiert, welcher in dieser Altersklasse normalerweise gefahren wird.

Florian Weiß Rennkart mit leistungsgesteigertem Motor
Der 8-jährige Florian Weiß mit 25 PS auf der Rennstrecke unterwegs

Bereits nach zwei Monaten Training musste Florian Weiß Rennkart im Oktober 2013 bereits wieder umgerüstet werden, da er den montierten Bambini-Motor mit seinen 8 PS regelmäßig an seine Grenzen brachte und das Fahrzeug sein Talent ausbremste. Der Motor wurde deshalb durch ein optimiertes und leistungsstärkeres 100 ccm – Aggregat ersetzt und leistet ca. 25 PS. In der darauf folgenden Winterpause wurde ebenfalls in die Sicherheit investiert und eine DMSB Sicherheitslenkung sowie ein neuer DMSB Sicherheitssitz am Kart-Chassis verbaut.

Leistungsoptimierter Motor ab 10/2013 auf Rennkart montiert

Motor: Iame Parilla Swift ICA Junior, kolbengesteuert
Tuner: Blanken-Tuning (Holland)
Hubraum: 100 ccm
Leistung: ca. 25 PS
Drehzahl: bis 19.000 U/min
Vergaser: Walbro WB 32, optimiert
Kühlung: Luftgekühlt durch Fahrtwind
Antrieb: Fliehkraftkupplung, Kette
Höchstgeschwindigkeit: je nach Strecke und Übersetzung über 100 km/h

Video
Video von Florian Weiß (8 Jahre) erster Testfahrt mit dem leistungsstarken Motor

Technische Informationen zum Kart-Chassis

Kart-Chassis:  Birel
Radstand : 950 mm
Bremsanlage: 2-Kolben, hydraulisch
Lenkung: DMSB Sicherheitslenkung
Sitz: DMSB Sicherheitssitz
Bereifung: Slicks auf Magnesiumfelgen oder Alufelgen
Renncomputer: Mychron mit GPS für Rundenzeit, Drehzahl und Temperaturen

Florian Weiß Rennkart Training in Bopfingen
Florian Weiß auf der Rennstrecke in Bopfingen

Weitere Motorsport Videos mit Florian Weiß