Florian Weiß Motorsport Saison 2014

Florian Weiß – Nachrichten-Archiv


florian-weiss-motorsport-motorsport-2014Back to the roots – so könnte man Florian Weiß Motorsport-Aktivitäten in 2014 treffend bezeichnen.

Im Jahr 2010 begannen Florian Weiß Motorsport-Aktivitäten – damals im Alter von fünf Jahren – mit dem Einstieg in den Motocross-Sport. Den Zweirad-Sport im Jahr 2012 vorübergehend beendet, stieg Florian Weiß im Jahr 2014 in den Motorrad-Straßenrennsport ein und beteiligte sich in seiner ersten Saison am ADAC Mini Bike Cup.

Parallel dazu startete Florian Weiß bei Kartslalom-Rennen zum Schwabenpokal und qualifizierte sich ebenfalls wie 2013 für die Südbayerische ADAC Kartslalom Meisterschaft. Die Meisterschaft wollte Florian Weiß unbedingt gewinnen, um beim Bundesendlauf zum ADAC Kartslalom Cup an den Start gehen zu können. Er dominierte die zweitägige Veranstaltung äußerst souverän und wurde Südbayerischer ADAC Kartslalom Meister.

 

 

Weitere archivierte News zu Florian Weiß – wählen Sie das gewünschte Jahr aus:


Erfahren Sie mehr über Florian Weiß:

Florian Weiß – das Profil
Florian Weiß – die Erfolge
Florian Weiß – die Partner
Florian Weiß – die Presse
Florian Weiß – das Archiv
Florian Weiß – die Videos

Florian Weiß Motorsport 2014


Florian Weiß: Schwabmünchner Motorsport-Crack steht bei ADAC Jugendsportehrung im Rampenlicht

30. November 2014
florian-weiss-mit-jonas-folgerDer ADAC Südbayern e.V. würdigt alljährlich zum Jahresende die Leistungen und Erfolge seiner erfolgreichsten Motorsportler im Rahmen der ADAC Jugendsportehrung. Für seine hervorragenden motorsportlichen Leistungen in der Saison 2014 ist der Schwabmünchner Florian Weiß in Fürstenfeldbruck geehrt worden. Aus der Hand von Martin Krisam, Jugendreferent des ADAC Südbayern, konnte er eine Medaille in Empfang nehmen. Anschließend erhielt er von Motorrad-Rennfahrer Jonas Folger noch einen Ehrenteller im Namen des ADAC überreicht. Der talentierte Neujährige hatte sich in seiner erst zweiten Kartsaison souverän den Meistertitel bei der Südbayerischen ADAC Kartslalom Meisterschaft gesichert. Ebenfalls ging er beim Bundesendlauf in Völklingen an den Start und fuhr dort in die deutschen Top 20. “Ich freue mich sehr über die erhaltenen Auszeichnungen – vielen Dank an den ADAC Südbayern!” so Florian Weiß. Im Rahmen der Feierlichkeiten informierte Florian Weiss bereits über seine Pläne für die Saison 2015, die eine erneute Teilnahme an der Südbayerischen ADAC Kart-Slalom-Meisterschaft sowie am ADAC Mini Bike Cup vorsehen.
Das Video dazu:


Florian Weiß: P2 und eindrucksvolle Bestzeiten bei ersten Rennen zum Winter – Schwabenpokal 2014 / 2015

29. Oktober 2014
florian-weiss-kartslalomIn die Altersklasse K2 aufgestiegen bestritt Florian Weiß seine ersten Rennen in Kaufbeuren. Bereits im Trainingslauf zeigte er eine fehlerfreie Fahrt mit Bestzeit. Im ersten Rennen konnte er diese nochmals verbessern, verschob jedoch eine Pylone und erhielt zwei Strafsekunden. Fehlerfrei war er im zweiten Rennen zum Winter-Schwabenpokal unterwegs und lieferte nochmals Bestzeit ab. Trotz zweier Strafsekunden erreichte Florian Weiß den zweiten Platz.


Florian Weiß: 6. Gesamtplatz beim Kartslalom Schwabenpokal 2014

19. Oktober 2014
florian-weiss-kartslalomAufgrund von Terminüberschneidungen mit Veranstaltungen zum Mini Bike Cup an einigen Schwabenpokal-Rennen nicht teilgenommen, reichten für Florian Weiß die wenigen in 2014 erzielten Siege zum sechsten Platz in der diesjährigen Gesamtwertung des Kartslalom Schwabenpokals. “Schade, dass die letzten Rennen auf den Termin des Bundesendlaufs verschoben wurden. Gerne wäre ich in Königsbrunn an den Start gegangen um in der Gesamtwertung noch ein wenig nach vorne zu kommen.” so Florian Weiß.


Florian Weiß: sehr schnell unterwegs beim ADAC Kartslalom Cup 2014 Bundesendlauf in Völklingen

12. Oktober 2014
florian-weiss-bundesendlauf-2014-voelklingenNach dem Gewinn der Südbayerischen ADAC Kartslalom Meisterschaft war für Florian Weiß die Qualifikation für den ADAC Kartslalom Cup 2014 geschafft. Der Bundesendlauf fand in Völklingen (Saarland) statt und dort trafen sich die schnellsten und besten Kartslalomfahrer Deutschlands. Jeweils 51 Spitzenfahrer traten in den einzelnen Altersklassen gegeneinander an. Zwei schnelle Rennläufe auf teilweise sandigem Untergrund fahrend fielen jedoch im ersten Lauf bei Florian Weiß zwei Pylonen und warfen ihn mit vier Strafsekunden bereits zu Beginn weit zurück. Er gab jedoch nicht auf und konnte sich mit einem schnellen und fehlerlosen zweiten Lauf auf den 20. Platz verbessern. “Eine sehr beeindruckende Saison und ein toller Erfolg für Florian. Er hat mit den erzielten Laufzeiten gezeigt, dass er ohne Pylonen-Fehler in die Top-5 gefahren wäre – trotz der Strafsekunden ein tolles Ergebnis.” so sein Vater Stefan Weiß.

Das Video zum Kartslalom Bundesendlauf 2014 in Völklingen:


 

Florian Weiss: nach dem Sachsenring Podest in Kempten

28. September 2014
florian-weiss-kartslalom-kemptenNur wenige Stunden nach der Rückkehr vom Sachsenring saß der Schwabmünchner Motorsportler wieder in einem Wettbewerbsfahrzeug auf einer Rennstrecke. Florian Weiß ging beim Wertungslauf zur Allgäuer Jugendkartslalom-Meisterschaft in Kempten an den Start und fand dort eine schnelle und lange Strecke vor. Zwei schnelle und fehlerfreie Laufzeiten zeigend konnte der Kartpilot am Ende den Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen.

 


Florian Weiss: erstmals mit über 100 km/h mit dem Motorrad auf dem Sachsenring unterwegs

27. September 2014
florian-weiss-mini-bike-cup-sachsenring-2014Zum Abschluß des ADAC Mini Bike Cup 2014 fanden die letzten beiden Rennen auf dem Sachsenring statt. Waren die Fahrer bisher auf Kartbahnen unterwegs, fuhr Florian Weiß diesmal erstmalig auf einer schnellen MotoGP-Strecke. “Die lange Rechtskurve und dann schnell bergab ins Omega war schon ziemlich aufregend. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.” so Florian Weiß nach der Veranstaltung.

 

 


Podest für Florian Weiss: Platz 1 in Ingolstadt beim Rennen zum IN-Cup Lauf

21. September 2014
Wieder nasse Verhältnisse vorfindend ging Florian Weiß beim 27. MCI Jugend-Kartslalom in Ingolstadt an den Start. Elf Starter zeigten auf dem Parkplatz des Audi-Werks ihr Können und bugsierten die Karts bei Regen um die Pylone. Am Ende wurde es richtig knapp, trotzdem reichte es für Florian Weiß und er konnte die Trophäe für den ersten Platz nach Hause fahren.


Florian Weiss: Mit Hindernissen zum 5. Platz beim Kartslalom-Rennen in Olching

20. September 2014
Als Gaststarter ging Florian Weiß erstmalig bei der Münchner-Jugend-Kart-Runde in Olching an den Start. Bei Regen startete er als vierter Fahrer von insgesamt 17 Teilnehmern und verbuchte gleich die Trainingsbestzeit auf seinem Konto – allerdings kamen noch vier Strafsekunden hinzu.
Nachdem im ersten Rennen der Motor während der Fahrt unvermittelt seinen Dienst einstellte, konnte Florian Weiß seine vorherige Trainingszeit im zweiten Anlauf nochmals verbessern. Im zweiten Rennlauf kamen leider zu den vier Strafsekunden aus dem ersten Rennen weitere 12 Strafsekunden auf seinem Konto hinzu – trotzdem reichte es zum 5. Platz in Olching.


Florian Weiss: Einladung zum Kartslalom-Training vom Bayerischen Motorsport Verband

17. September 2014
Zur Vorbereitung auf den Kartslalom Bundesendlauf in Völklingen erhielt Florian Weiß vom Bayerischen Motorsport Verband eine Einladung zu einem dreitägigen Training.
Die Veranstaltung mit Rahmenprogramm findet vom 03. bis 05. Oktober in Kooperation mit dem ADAC im Sportcamp des Bayerischen Landes-Sportverbands in Inzell statt.


 

20. Juli 2014

Schwabmünchner Kartpilot Florian Weiß ist
Südbayerischer ADAC Kartslalom Meister

florian-weiss-adac-suedbayerischer-kartslalom-meister-2014

 


Florian Weiss: 1. Platz beim Heimrennen zum Kartslalom Schwabenpokal

13. Juli 2014
Drei Mal Bestzeiten für Florian Weiß beim Heimrennen in Schwabmünchen. Obwohl in jedem Rennen jeweils eine Pylone fiel und insgesamt vier Strafsekunden für den Kartfahrer zu verzeichnen waren, fuhr der Motorsportler direkt auf Platz 1.


Florian Weiss: Qualifikation für die Endläufe zur Südbayerischen ADAC Kartslalom Meisterschaft erreicht

08. Juli 2014
Florian Weiß hat sich auch in 2014 für die Endläufe zur ADAC Südbayerische Meisterschaft im Kartslalom qualifiziert.
Obwohl zu Gunsten der Teilnahme am Mini Bike Cup in Königsbrunn nicht zum Rennen angetreten und einem mißglückten letzten Lauf im Marktoberdorf erreichte Florian Weiß trotzdem den dritten Gesamtplatz in der Region West. Damit gehört er zu den qualifizierten Startern zum südbayerischen ADAC Kartslalom Endlauf in Arnstorf.


Florian Weiss: 1. Platz in Memmingen beim sechsten Lauf zum Kartslalom Schwabenpokal

29. Juni 2014
florian-weiss-kart-schwabenpokalAuch bei strömenden Regen zeigte Florian Weiß in Memmingen sein Geschick und Fahrzeugbeherrschung. Als sechster Starter legte er bereits im Trainingslauf die Messlatte für die Konkurrenten sehr hoch und zeigte, welche Zeiten auch in tiefen Wasserpfützen mit dem Slalomkart gefahren werden können. Im darauf folgenden ersten Rennen verbesserte er seine Trainingszeit nochmals und verschaffte sich damit und mit einer fehlerfreien Fahrt ein komfortables Zeitpolster.
Da nach dem ersten Lauf der Sieg bereits in greifbarer Nähe war, fuhr Florian Weiß im zweiten Lauf auf Sicherheit und zeigte wiederum eine schnelle und fehlerfreie Fahrt durch die Pylonen. Damit wuchs der Zeitabstand auf beeindruckende 4,8 Sekunden zum Zweitplatzierten an.


Florian Weiss: In Lindau 2. Platz beim Qualifikationslauf zur ADAC Südbayerische Kartslalom Meisterschaft

22. Juni 2014
florian-weiss-adac-suedbayerische-meisterschaft-lindauBeim vierten Qualifikationslauf zur ADAC Südbayerische Meisterschaft im Kartslalom fand Florian Weiß in Lindau eine anspruchsvolle Strecke vor, die er zu fahren wusste. Im ersten Lauf schnell und fehlerfrei unterwegs verschob er im zweiten Lauf die letzte Pylone vor der Zielgasse. Am Ende erreichte der Schwabmünchner damit den zweiten Platz.


Florian Weiss: Sieghoffnung endet im Grün neben der Strecke

21. Juni 2014
Nach seinem bisher besten Start übernahm der 9-jährige Nachwuchspilot souverän die Führung im Mini Bike Rennen in Oschersleben. Lange die Führung behauptend stand dann für den Motorradpiloten eine folgenreiche Überrundung an – zu den Motorrad Rennberichten 2014


Florian Weiss: erstmalig beim ADAC Mini Bike Cup im A-Finale am Start

30. Mai – 01. Juni 2014
Am Renn-Wochenende zum ADAC Mini Bike Cup in Faßberg gab Florian Weiß in beiden Qualifikationsläufen richtig Gas und erreichte damit erstmalig den Start im A-Finale der Einsteigerklasse. Im ersten Rennen mit der Honda schnell unterwegs kam es im zweiten Rennen nach Start-Problemen zu einer Aufholjagd.
Florian-Weiss-Mini-Bike-2014-Fassberg


Florian Weiss: Kilometerlanges Training auf dem Harz-Ring bei Aschersleben

29. Mai 2014
Zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Rennen in Faßberg nutzte Florian Weiß den Feiertag zu ausgiebigen Trainingsfahrten auf dem Harz-Ring.
Florian-Weiss-Mini-Bike-2014-Harz-Ring-Aschersleben


Florian Weiss: Erfolgreicher Einstieg beim ADAC Mini Bike Cup in Cheb / Tschechien

24. Mai 2014
An seinem ersten Renn-Wochenende im ADAC Mini Bike Cup war für Florian Weiß wettermäßig alles geboten, was ein Rennfahrer nach Möglichkeit beim Einstieg in eine Rennserie nicht braucht: Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen mit anschließend nasser Rennstrecke.Trotzdem wurde Cheb in Tschechien für Florian Weiß ein großer Erfolg.
florian-weiss-adac-mini-bike-cup


Florian Weiss: Sieg beim zweiten Qualifikationslauf zur ADAC Südbayerische Meisterschaft

24. Mai 2014
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Florian Weiß in Obergünzburg seinen Pokal für den Sieg beim zweiten Qualifikationslauf zur ADAC Südbayerischen Meisterschaft in Empfang nehmen. Fehlerfreie und schnelle Rennzeiten verhalfen ihm an diesem Wochenende zum zweiten Podestplatz in Folge.


Florian Weiss: Führung im Schwabenpokal 2014 erfolgreich ausgebaut

17. Mai 2014
Es gab nicht viele fehlerfreie Rennläufe beim zweiten Renntag zum Schwabenpokal 2014 in Bobingen. Zwei davon gehen auf das Konto des Schwabmünchner Kartpiloten Florian Weiß. Auch die gefahrenen Zeiten waren sehr beeindruckend, fuhr er doch zweimal mit Abstand Bestzeit in seiner Altersklasse.


Florian Weiss: Führung im Kartslalom Schwabenpokal 2014

04. Mai 2014
Beim Auftaktrennen zum Schwabenpokal 2014 und zur ADAC Südbayerischen Kartslalom Meisterschaft konnte Florian Weiß in Aichach gute Platzierungen einfahren. Trotz zweier Strafsekunden verschafften schnelle Laufzeiten ein komfortables Polster und sicherten dem Schwabmünchner die vorläufige Führung im Schwabenpokal 2014.


Florian Weiss: Trotz Regens gelungener Start in die Slalomkart-Saison 2014

27. April / 01. Mai 2014
Gleich bei zwei Rennveranstaltungen zur Allgäuer JKS Meisterschaft brannte Florian Weiß jeweils eindrucksvolle Bestzeiten in den nassen Asphalt und zeigte damit seine Speed.
Florian-Weiss-Kartslalom-Allgaeurunde-Sonthofen


Florian Weiss: Diesmal mit nur zwei anstatt vier Rädern unterwegs

13. April 2014
Florian Weiß testet auf der Rennstrecke in Garching ein ADAC Minibike und kommt auch mit diesem Rennfahrzeug auf Anhieb sehr gut zurecht. Hier macht sich die große Erfahrung aus dem Motocross-Sport bezahlt.
florian-weiss-adac-minibike


Motorsport aus Leidenschaft: souveräner fünfter Tagessieg in Folge für Florian Weiss beim Winter-Schwabenpokal 2013/2014 in Kaufbeuren

13. April 2014
Florian-Weiss-WinterschwabenpokalFünf Rennen, fünf Tagessiege – so sieht wohl Motorsport aus Leidenschaft aus.
Obwohl der 9-jährige Kartpilot aus Schwabmünchen bereits nach dem vierten Lauf vorzeitig als Gesamtsieger feststand, gab er auch beim abschließenden fünften Rennen nochmals richtig Gas. Sehr schnell und fehlerfrei in beiden Läufen unterwegs ging damit auch der fünfte Tagessieg auf sein Konto.

Mit einer eindrucksvollen Sieges-Serie beim Winter- Schwabenpokal 2013/14 setzte Florian Weiß seiner noch jungen Motorsport-Karriere bislang die Krone auf.

Zielstrebig und ehrgeizig

Morgens ein Rennen, anschließend die Pokalübergabe und dann meint Florian Weiß: “ich möchte heute Nachmittag mit meinem Rennkart auf die Rennstrecke.”
Und so kam es, zielstrebig und ehrgeizig drehte er eine Runde nach der anderen. Immer den Renncomputer am Lenkrad kontrollierend, ob die gefahrene Rundenzeit schneller wird …